Zeitraffer-Vorstellung: VLT (Very Large Telescope)

Zeitraffer-Vorstellung: VLT (Very Large Telescope)

Viele Zeitraffer-Videos hören oft schon dort auf, wo sie gefühlt gerade erst anfangen haben. Bei dem folgenden Schmuckstück von Stephane Guisard und Jose Francisco Salgado, bearbeitet von Nicolas Bustos, ist dies nicht der Fall, denn es läuft über 8 Minuten lang.

Das Thema Astronomie hatte mich schon als kleines Kind interessiert. Leider hatte ich es dann aber mehr oder weniger aus den Augen verloren, bis ich letztes Jahr im Planetarium Hamburg war. Die Veranstaltung ging thematisch grob über die Milchstraße und wie Sterne entstehen bzw. wie wir sie wahrnehmen. Konkret ging es um ALMA, das Atacama Large Millimeter Array in der chilenischen Atacama-Wüste in 5000m Höhe, wie es erbaut wurde und was man sich davon verspricht. Mittlerweile gibt es die Veranstaltung nicht mehr, es war aber sehr beeindruckend, vor allem, da ich dort mit ein wenig Vorwissen hineingehen konnte.

Das “Sehr Große Teleskop” ist Teil des Paranal-Observatoriums, welches sich ebenfalls in der gerade angesprochenen Atacama-Wüste in Chile befindet. Es funktioniert deutlich anders als ein Teleskop, welches man damals als Kind im Quelle-Katalog gefunden hatte, denn mit dem Auge sichtbares Licht enthält nicht alle verfügabren Lichtinformationen. Moderne Teleskope können Licht nicht nur im optischen Wellenlängenbereich darstellen, sondern auch als Röntgenstrahlung, Infrarotstrahlung und Radiowellen.

Das VLT im Paranal-Observatorium | By Gianluca Lombardi/ESO (http://www.eso.org/public/images/paranal/) CC-BY-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by/3.0), via Wikimedia Commons

 

Wie Kiemen atmen die sich drehenden Teleskopklötze hier im Zeitraffer. Beeindruckend eröffnet sich im Hintergrund die klare Nacht mit einem Blick in unendliche Weiten. Es ist auf jeden Fall einen Blick wert. Wer noch nicht genug von unserem Sonnensystem hat und sich die Milchstraße schön in Szene gesetzt anschauen möchte, dem empfehle ich das Timelapse-Video “WALU NGALINDI“, welches ich vor einem Monat vorgestellt hatte.

Und es gibt noch mehr zu entdecken:

  • Beeindruckende Astro-Fotos von Stephane Guisard.
  • 2 kurze Astro-Videos von Jose Francisco Salgado in seinem Vimeo-Channel.
  • Eine weitere Astro-Timelapse Ko-Produktion von Guisard, Salgado und Bustos bei Vimeo.

Ähnliche Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Über Benjamin Strilziw

Benjamin Strilziw ist der internerz und schreibt über Fotografie, Webentwicklung und das Web im Jahre 2011. Folge ihm auf Twitter oder Facebook.

27. Mai 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Grandios find ich neben dem tollen Blick auf unsere Galaxis, dem Ballett der Teleskope und der Gewissheit vollkommen unbedeutend zu sein (ja, grandios,ne?!) vor allem, dass das Video wirklich das Gefühl dafür vermittelt, dass sich die Erde dreht, dass wir auf einer Art Kugel in der tiefen Schwärze des universums sind und uns fröhlich rotierend darin bewegen….

    Wann kommen Weltraumflüge endlich mit in mein Semesterticket?!

Schreibe einen Kommentar