Hafengeburtstag in Hamburg – Queen Mary 2

Hinweis: Dieser Artikel wurde aus meinem alten Blog übernommen. Es kann sein, dass Angaben nicht mehr aktuell oder Links und Grafiken verwaist sind. Sollte dies so sein, würde ich mich über einen Kommentar oder einen kurzen Hinweis per E-Mail (blog@internerz.de) freuen.

Es war soweit: der Hamburger Hafen wurde 821. Doch so spannend sind Geburtstage meistens nicht. Man trifft Leute, die man sonst nicht getroffen hätte und das nicht grundlos. Und es gibt auch die ein oder anderen Highlights.

So war es auch beim Hafengeburtstag, wo ich ganz spontan hingegangen bin. Ohne Geschenk. Der Hafen möge mir verzeihen. Dort traf ich dann auch auf gefühlte 2 Millionen Menschen, die sich entlang des Hafens drängelten. Die Kamera auf dem Rücken hatte ich große Angst, dass man sie mir dort entreißt, denn der Abstand zu allen Seiten betrug gerade mal 2cm. Meistens jedoch weniger. :(

Mein Highlight war die Queen Mary 2. Ein ganz schön großer Pott, der da stand. Hier mal meine Impression, die man so wohl weniger findet – wer will denn schon das Schiff mit all den Unrat im Vordergrund sehen?

5 einzelne Fotos, mit Photoshop zu einer Art Panorama zusammengesetzt. Dass das so gut geht, wusste ich gar nicht und werde wohl in Zukunft öfters mal einfach eine kleine Bilderreihe machen. :)

Mehr, schönere und deutlich exklusivere Fotos vom Hafengeburtstag und allgemein von Hamburg rund um den Hafen findet ihr bei Andreas Vallbracht (prachtvoll.de).

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Über Benjamin Strilziw

Benjamin Strilziw ist der internerz und schreibt über Fotografie, Webentwicklung und das Web im Jahre 2011. Folge ihm auf Twitter oder Facebook.

11. Mai 2010 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Fotografie, Hamburg | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar