Zeitraffer-Vorstellung

Zeitraffer-Vorstellung: VLT (Very Large Telescope)

Zeitraffer-Vorstellung: VLT (Very Large Telescope)

Viele Zeitraffer-Videos hören oft schon dort auf, wo sie gefühlt gerade erst anfangen haben. Bei dem folgenden Schmuckstück von Stephane Guisard und Jose Francisco Salgado, bearbeitet von Nicolas Bustos, ist dies nicht der Fall, denn es läuft über 8 Minuten lang.

Das Thema Astronomie hatte mich schon als kleines Kind interessiert. Leider hatte ich es dann aber mehr oder weniger aus den Augen verloren, bis ich letztes Jahr im Planetarium Hamburg war. Die Veranstaltung ging thematisch grob über die Milchstraße und wie Sterne entstehen bzw. wie wir sie wahrnehmen. Konkret ging es um ALMA, das Atacama Large Millimeter Array in der chilenischen Atacama-Wüste in 5000m Höhe, wie es erbaut wurde und was man sich davon verspricht. Mittlerweile gibt es die Veranstaltung nicht mehr, es war aber sehr beeindruckend, vor allem, da ich dort mit ein wenig Vorwissen hineingehen konnte.

Das “Sehr Große Teleskop” ist Teil des Paranal-Observatoriums, welches sich ebenfalls in der gerade angesprochenen Atacama-Wüste in Chile befindet. Es funktioniert deutlich anders als ein Teleskop, welches man damals als Kind im Quelle-Katalog gefunden hatte, denn mit dem Auge sichtbares Licht enthält nicht alle verfügabren Lichtinformationen. Moderne Teleskope können Licht nicht nur im optischen Wellenlängenbereich darstellen, sondern auch als Röntgenstrahlung, Infrarotstrahlung und Radiowellen.

Das VLT im Paranal-Observatorium | By Gianluca Lombardi/ESO (http://www.eso.org/public/images/paranal/) CC-BY-3.0 (www.creativecommons.org/licenses/by/3.0), via Wikimedia Commons

Weiterlesen und zum Video

27. Mai 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | 1 Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: WALU NGALINDI

Zeitraffer-Vorstellung: WALU NGALINDI

Unendliche Weiten, das Weltall, die Milchstraße. Schöne Langzeitbelichtungen in sternenklarer Nacht. Für mich ein Traum, solch ein Foto zu schießen. Das würde zum einen bedeuten, dass ich dann richtig tolles Equipment habe, denn bei Belichtungen über ca. 25 Sekunden sind deutlich Sternenspuren erkennbar. Dafür gibt es eine automatische Nachführung, die das ausgleicht. Zum anderen ist es in unseren Breitengraden nicht üblich, die Sternstraße mit bloßem Auge zu sehen.


weiterlesen …

22. April 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | 2 Kommentare

Zeitraffer werden dreidimensional – 3D-Zeitraffer für die deutsche Telekom

Zeitraffer werden dreidimensional – 3D-Zeitraffer für die deutsche Telekom

Es ist soweit: Mein erster Artikel direkt von meinem HTC Desire Z mit der offiziellen WordPress-App geschrieben (im Metronom von Hamburg nach Bremen).

Heute bin ich auf einen Timelapse von Paul W. S. Anderson (Regisseur, Drehbuchautor und Produzent von Video- und Computerspielen) gestoßen. Anderson erschuf für die Deutsche Telekom einen 3D-Zeitraffer, den man mit einer Cyan/Rot-3D-Brille angucken kann, um ein dreidimensionales Bild zu erzeugen.

Inhaltlich ist er gar nicht so besonders, es geht halt am Ende doch noch um Werbung eines Telefon- und Internetanbieters.

Die Highlights hat die Telekom in ihrem Presseartikel schön aufgezählt:

- Neuer Entertain-Werbespot mit Oscar-Gewinner Christoph Waltz
- Hollywood-Regisseur Paul Anderson nutzt innovative 3D-Kameratechnik
- Telekom setzt mit Entertain auf die dritte Dimension

Weiter heisst es, dass bei den Dreharbeiten in Berlin und Los Angeles die gleiche Aufnahmetechnik wie bei James Cameron Avatar zum Einsatz kam: Eine Kamera mit 2 nebeneinander angebrachten Objektiven.

Im schöneren 3D, also ohne cyan/roter 3D-Brille und der damit verbundenen Farbverfälschung, sondern mit der üblichen Polarisationsbrille, gibt es den Spot seit gestern (7. April 2011) auch in der Kinowerbung zu sehen.

Bei Youtube gibt es den Film aber auch für nicht 3D-fähige Bildschirme zu sehen. Einzige Voraussetzung: Die anaglyphe Cyan/Rot-Brille.

Hier geht es zum Video

08. April 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | Schreibe einen Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: Room with a view

Zeitraffer-Vorstellung: Room with a view

Ich bin ganz baff. Was in den ersten Sekunden ruhig beginnt und schnell hektisch wird, ist wahrlich ein Meisterwerk. Dieser Zeitraffer macht wirklich viel richtig und viel richtig gut. Da ist zum einen das Konzept: “Room with a view” – über ein Jahr lang gesammelte Zeitraffer aus Hotelfenstern. Daraus wiederum resultiert die Abwechslung, denn Philip Bloom, der Macher dieses Videos, scheint in diesem Jahr viel herum gekommen zu sein und zeigt Aufnahmen aus den USA, Europa und Nahost. Dabei ist alles dabei, was man so schön mit Zeitraffern darstellen kann. Tag-/Nachtwechsel, Sonnenuntergänge, Menschen, Wolken und mal wieder Boot, jedoch ohne Ebbe und Flut. ;)

Abwechslungsreich sind auch die Einstellungen. Mal im Weitwinkel, hier und da Makro und Tilt-Shift ist auch dabei.

Gekrönt wird das Video durch eine großartige Abstimmung mit der Musik – man könnte fast meinen, dass das Stück vom Orchester extra dafür eingespielt wurde. Da ist es auch egal, dass die Aufnahmen sehr, sehr schnell abgespielt werden, in der Klassik nennt man sowas dann wohl fortissimo forte. Es passt einfach “wie Arsch auf Eimer”. :)

Mr. Philip Bllom gibt auf seiner Website auch noch etwas zur Enstehung zum Besten. Etwas schmunzeln musste ich bei diesem Satz:

“I have to say I enjoyed the project but I am thankful the constant clicking of timelapse cameras whilst I was sleeping did start to drive me nuts.”

:)

Hier klicken, um das Video anzuschauen …

28. März 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | 1 Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: In The Land Of The Northern Lights

Zeitraffer-Vorstellung: In The Land Of The Northern Lights

Gestern hatte ich über “The Aurora” geschrieben – einem Zeitraffer-Schmuckstück von Terje Sorgjerd.

Ebenfalls sehr mysthisch und schön anzuschauen sind die Aufnahmen von Ole Christian Salomonsen, der in dem “Land der Nordlichter” Tromsø im Norden Norwegens geboren und aufgewachsen ist. In einem Zeitraum von 6 Monaten wurden insgesamt rund 50.000 Fotos in und um Tromsø aufgenommen. Daraus ist der Timelapse “In The Land Of The Northern Lights” entstanden, der besonders am Ende sehr beeindruckende Aufnahmen zeigt.

Das erste bekannte Foto eines Polarlichts wurde übrigens 1892 von Martin Brendel und Otto Baschin aufgenommen.

Polarlicht von Martin Brendel und Otto Baschin

Wie sich die Möglichkeiten in 119 Jahren technsichen Fortschritt gewandelt haben, seht ihr hier.


weiterlesen …

26. März 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | 1 Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: The Aurora

Zeitraffer-Vorstellung: The Aurora

Nur wenige Zeitraffer finden bei Twitter so viele Erwähnungen, wie der im folgenden vorgestellte. Und wie kommt sowas? Entweder ist der Zeitraffer wirklich, wirklich gut – oder bekannte Blogs schreiben darüber und haben haben das Keyword “Timelapse” mit in der Headline. Es war Letzteres: Gizmodo und Petapixel haben jeweils einen Artikel darüber verfasst und erreichen zusammen weit über 300.000 Follower. Dazu gesellen sich mehr oder minder kleinere Blogs mit ihren Einträgen. Da denke ich mir: tja, du hattest das Video schon 2 Tage vorher gesehen, nur wo war da dein Blog? Offline. Ärgerlich.

Polarlichter, auch Aurora borealis, zu Deutsch Nordlichter, sind die grünen, roten, violetten oder blauen Leuchterscheinungen, die meist nördlich von 60° nördlicher Breite (bzw. südlich 60° südlicher Breite, dann heißen sie aber Südlichter) zu sehen sind.

Strömen elektrisch geladene Teilchen der Sonne auf das Magnetfeld der Erde, werden sie vom Magnetfeld abgelenkt und regen die Luftmoleküle der Atmospähre zum Leuchten an.

Wann die Nordlichter auftreten, hängt von der Aktivität der Sonne ab. Alle 11 Jahre erreicht die Aktivität ein Maximum und zaubert wunderschöne Lichtformationen an den Nachthimmel. In den letzten Wochen war es wieder so weit.

Der norwegische Landschaftsfotograf Terje Sorgjerd erstellte aus diesem Ereignis einen wunderschönen Zeitraffer.

Hier klicken, um das Video anzuschauen …

25. März 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | Schreibe einen Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: Twilight Landing At LAX

Zeitraffer-Vorstellung: Twilight Landing At LAX

Update
Mittlerweile ist das originale Video nicht mehr verfügbar. Es gibt jedoch noch einige zerstückelte Versionen davon bei Youtube. Hier mit maximal 480p und hier ohne dem Google Earth Einflug aus dem Original, mit weniger Frames pro Sekunde, 720p aber anderer Musik und hier mit dem Flugsimulator FSX nachgestellt. Aber wirklich gut war einzig und allein das Original.
—–

Oder: Anflug auf Los Angeles bei Nacht.

Als ich mir heute das im Folgenden vorgestellte Video ansah, war ich zum einen über die außergewöhnliche Aufnahme aus einem Flugzeug-Cockpit erstaunt, zum anderen musste ich mehrmals hinschauen, um herauszufinden, wie das Video wohl entstanden sein könnte. Die Spuren, der sich bewegenden Objekte wie z.B. Autos, deuteten auf eine Kamera hin, die sehr schnell hintereinander längerbelichtete Einzelbilder gemacht hat. Auch strahlen die Lichter deutlich und die Aufnahme ist relativ hell.
weiterlesen …

14. März 2011 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | Schreibe einen Kommentar

Zeitraffer-Vorstellung: Nature Time Lapse 2

Zeitraffer-Vorstellung: Nature Time Lapse 2

Heute möchte ich mal einen der schönsten Zeitraffer, den man auf Youtube finden kann, vorstellen. Geschossen mit einer Nikon D3 und einer Fujifilm S5pro hat der User ‘mockmoon’ unter dem Ausruf “continuous shatter” ein Meisterwerk geschaffen. Fast 8 Minuten lang, mit vielen wunderschönen Landschaftsaufnahmen, wohl dosierten Zooms & Pans und einem offensichtlich extra dafür komponierten Klavierstück, wird man ganz sentimental ob der schönen Bilder.

Aber genug der Worte, hier ist das Video – übrigens auch zu finden bei Vimeo.

18. Mai 2010 von Benjamin Strilziw
Kategorien: Zeitraffer, Zeitraffer-Vorstellung | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar